Archiv Boote:

 

Typ I

Typ II

Typ VII

Typ IX

Typ X

Typ XIV

Typ XXI

Typ XXIII

Datenblatt U 80
Typ-Variante VII C
Bauwerft Bremer Vulkan, Bremen-Vegesack
Kiellegung 17.April 40
Stapellauf 11.Februar 41
In Dienst gestellt 08. April 41 unter Oberleutnant Georg Staats
Feldpostnummer M 37498
Kommandant/en
8.April 41 - 5.Oktober 41: Oberleutnant Georg Staats
6.Oktober 41 - 4.Mai 42: Oberleutnant Hans Benker
5.Mai 42 - 22.November 42: Oberleutnant Oskar Curio 
23.November 42 - 30.September 43: Oberleutnant Hans-Adolf Isermeyer 
1.Oktober 43 - 28.November 44: Oberleutnant Hans Keerl 
Verwendung 8.April 41 - 30.April 41: 1.Flottille (Schulboot)
1.Mai 41 - 31.März 42: 26.Flottille (Schulboot)
1.April 42 - 31.August 43: 24.Flottille (Schulboot)
1.September 43 - 30.November 43: 23.Flottille (Schulboot)
1.Dezember 43 - 28.November 44: 21.Flottille (Schulboot)
Feindfahrten keine
Erfolge keine
Verbleib U 80 ging am 28. November 44, südwestlich von Pillau durch einen Tauchunfall während der Ausbildung unter. Alle 48 Besatzungsmitglieder verloren ihr Leben.

Sonstige Informationen:

U 80 kam nie zum Fronteinsatz. Während des Baus kam es bei der Bremer Vulkan zu einem Engpaß an Torpedorohren. Aus diesem Grunde besaß U 80 nur zwei Bugtorpedorohre.

zurück zur Übersicht

Copyright 2002-2006 Uboatnet