Archiv Boote:

 

Typ I

Typ II

Typ VII

Typ IX

Typ X

Typ XIV

Typ XXI

Typ XXIII

Datenblatt U 205
Typ-Variante VII C
Bauwerft Germaniawerft, Kiel
Kiellegung 19.Juni 40
Stapellauf 20.März 41
In Dienst gestellt 3.Mai 41 unter Kapitänleutnant Franz-Georg Reschke
Feldpostnummer M 38350
Kommandant/en
3.Mai 41 - 19.Oktober 42: Kapitänleutnant Franz-Georg Reschke
19.Oktober - 17.Februar 43: Oberleutnant Friedrich Bürgel
Verwendung 3.Mai 41 - 1.Juli 41: 3.Flottille (Training)
1.Juli 41 - 1.November 41: 3.Flottille (Frontboot)
1.November 41 - 17.Februar 43: 29.Flottille (Frontboot)
Feindfahrten 12
Erfolge 2 Schiffe versenkt mit einer Tonnage von 8.073 Brt.
Verbleib U 205 wurde am 17.Februar 43 während des Angriffs auf den Convoy TX 1, 50 Seemeilen westlich von Derna, geortet und von einer Bisley (15.Squadron) angegriffen. Nach Wasserrbombenangriffen des Zerstörers <HMS PALADIN> tauchte U 205 auf und die Besatzung verließ das Boot. Nachdem ein Enterkommando der <HMS PALADIN> einige Dokumente sicherstellte wurde U 205 von <HMS GLOXINIA> in Schlepp genommen ging aber vor dem Einlaufen in Derna unter. 9 Besatzungsmitglieder starben, 34 wurden gefangen genommen.

Sonstige Informationen:

zurück zur Übersicht

Copyright 2002-2006 Uboatnet