Archiv Boote:

 

Typ I

Typ II

Typ VII

Typ IX

Typ X

Typ XIV

Typ XXI

Typ XXIII

Datenblatt U 111
Typ-Variante IX B
Bauwerft Deschimag AG Weser, Bremen
Kiellegung 20.Februar 40
Stapellauf 6.September 40
Indienststellung 19.Dezember 40 unter Kapitänleutnant Wilhelm Kleinschmidt
Feldpostnummer M 22133
Kommandant/en
19.Dezember 40 - 4.Oktober 41: Kapitänleutnant Wilhelm Kleinschmidt
Verwendung
19.Dezember 40 - 30.April 41: 2.Flottille Ausbildung
1.Mai 41 - 4.Oktober 41: 2.Flottille Frontboot
Feindfahrten 2
Erfolge 5 Schiffe versenkt mit einer Gesamttonage von 30.171Brt.
Verbleib U 111 wurde am 4. Oktober 41 westlich von Tenneriffa von dem britischen Trawler LADY SHIRLEY entdeckt. Der Trawler lief zur Tauchstelle von U 111 und warf eine Serie Wasserbomben. Das angeschlagene Boot tauchte auf und lieferte sich mit dem Trawler ein schweres Feuergefecht. Obwohl LADY SHIRLEY selbst schwer beschädigt wurde gelang es ihm U 111 zu versenken und die Überlebenden Besatzungsmitglieder zu retten. 8 Tote und 44 Überlebende Besatzungsmitglieder von U 111. Auf dem Trawler LADY SHIRLEY befanden sich nach dem Feuergefecht nur noch 9 nicht verletzte Beatzungsmitglieder.

Sonstige Informationen:

zurück zur Übersicht

Copyright 2002-2006 Uboatnet