Archiv Boote:

 

Typ I

Typ II

Typ VII

Typ IX

Typ X

Typ XIV

Typ XXI

Typ XXIII

Datenblatt U 110
Typ-Variante IX B
Bauwerft Deschimag AG Weser, Bremen
Kiellegung 1.Februar 40
Stapellauf 25.August 40
Indienststellung 21.November 40 unter Kapitänleutnant Fritz-Julius Lemp
Feldpostnummer M 23130
Kommandant/en
21.November 40 - 9.Mai 41: Kapitänleutnant Fritz-Julius Lemp
Verwendung
21.November 40 - 28.Februar 41: 2.Flottille Ausbildung
1.März 41 - 9.Mai 41: 2.Flottille Frontboot
Feindfahrten 2
Erfolge 4 Schiffe versenkt mit einer Gesamttonage von 18.056 Brt.
2 Schiffe beschädigt mit einer Gesamttonage von 8.675 Brt.
Verbleib U 110 wurde am 9. Mai 41 im Nordatlantik, südlich von Island durch die Zerstörer HMS Bulldog, HMS Aubretia und HMS Broadway erbeutet. Einen Tag nach der Erbeutung sank das Boot allerdings nachdem alle Geheimmaterialien in Sicherheit gebracht wurden.. 15 tote Seeleute und 32 Überlebende hatte U 110 zu beklagen.

Sonstige Informationen:

zurück zur Übersicht

Copyright 2002-2006 Uboatnet