Chronik d. 2.Weltkrieges:

Chronik 1939

Chronik 1940

Chronik 1941

Chronik 1942

Chronik 1943

Chronik 1944

Chronik 1945

Trennlinie

Verluste des 2.WK

Literatur

Games

 

Uboatnet:

Hinweis

Chronik des 2.Weltkrieg: 1943
Deutschland
13. Januar : Erlaß Hitlers über den Einsatz der Männer und Frauen für die Aufgaben der Reichsverteidigung:erste >totale Mobilisierung<.
18. Februar : Goebbels proklamiert den >totalen Krieg<.
24. Februar : Hitler erläßt den >Befehl Nr.7.<:Demnach hat ein militärischer Vorgesetzter
>Ungehorsame auf der Stelle zu erschießen<.
27. August : In einer Aussprache zwischen Hitler und Generalfeldmarschall von Manstein beharrt Hitler darauf,überall stehenzubleiben,>bis der Feind von der Nutzlosigkeit seiner Angriffe überzeugt< ist.

Europäisch-atlantischer Westkrieg
27. Januar : Die USAAF ( United States Army Air Force ) führt von Großbritannien aus ihren ersten Tages-Fliegerangriff auf deutsches Gebiet.Von nun an Tagesangriffe durch amerikanische,Nachtangriffe durch britische Bomberverbände.
24. Mai : Dönitz bricht nach schweren Mißerfolgen die Schlacht im Atlantik ab:entscheidende Wende im U-Boot-Krieg.
10. Juni : Beginn der in Casablanca ( 14.-25. Januar 1943 ) beschlossenen >Combined Bomber Offensive< der Alliierten:nochmalige Verschärfung des Bombenkriegs gegen Deutschland.
24.-30. Juli : Schwerste Bombadierung Hamburgs ( über 30.000 Tote ).
18. November-3. Dezember : Beginn einer Serie von fünf Großangriffen britischer Bomber auf Berlin.
25./26. Dezember : Die >Scharnhorst<,letztes kampffähiges großes Schlachtschiff der deutschen Kriegsmarine,wird im Gefecht mit britischen Verbänden im Eismeer versenkt.

Ostfront
10. Januar : Beginn heftiger Angriffe auf die 6.deutsche Armee im Stalingrad-Kessel.
18. Januar : Nach der Rückeroberung von Schlüsselburg besteht eine breite Landverbindung der Roten Armee zum eingeschlossenen Leningrad.
25. Januar : Sowjetische Truppen spalten den Kessel von Stalingrad.
31. Januar : General Paulus kapituliert trotz Hitlers Verbot mit der Südgruppe in Stalingrad.
2. Februar : Mit der Kapitulation des Nordkessels ist der Kampf um Stalingrad beendet.
8./9. Februar : Die Rote Armee nimmt Kurk und Bjelgorod.
16. Februar : Ein SS-Korps gibt entgegen Hitlers Befehl Charkow auf.
1.-16. März : Räumung des Frontbogens um Rshew;am 12. März von Wjasma.
6. März : Beginn eines deutschen Gegenstoßes.
16. März : Rückeroberung Charkows durch die Deutschen.
21. März : Rückeroberung Bjelgorods durch deutsche SS-Truppen.
5. Juli : Beginn des Unternehmens >Zitadelle< mit dem Ziel,die sowjetischen Kräfte im Kursker Bogen einzuschließen.
13. Juli : Abbruch des Unternehmens >Zitadelle<.
17. Juli : Beginn einer sowjetischen Generaloffensive am Donez.
5. August : Einnahme von Orel und Bjelgorod durch die Rote Armee.
22. August : Charkow wird geräumt.
17. September : Räumung von Brjansk.
24. September : Deutsche Truppen geben Smolensk auf.
6. November : Räumung von Kiew.
24. Dezember : Beginn einer sowjetischen Offensive an der Straße Kiew-Schitomir.

Nordafrika und Italien
23. Januar : Die deutsch-italienische Panzerarmee räumt Tripolis.
14.-24. Februar : Erfolgloser deutscher Vorstoß Richtung Ostalgerien.
9. März : Rommel,der zweifelt,den >Brückenkopf Tunesien< lange halten zu können,wird von Hitler abberufen.
19./20. März : Beginn einer britischen Großoffensive gegen die italienische Armee an der Mareth-Linie.
27. März : Rückzug der italienischen Truppen.
7. April : Alliierte Truppen schließen einen engen Ring um die >Heeresgruppe Afrika< im Norden Tunesiens.
12./13. Mai : Kapitulation der >Heeresgruppe Afrika<
11. Juni : Die Alliierten nehmen die Insel Pantelleria zwischen Tunesien und Sizilien.
10. Juli : Alliierte Landung auf Sizilien.
25. Juli : Absetzung Mussolinis.Nachfolger Badoglio.
5. August : Die Deutschen müssen Catania aufgeben.
14. August : Die italienische Regierung erklärt Rom zur >Offenen Stadt<.
3. September : Italienisch-alliierter Sonderwaffenstillstand.
8. September : Verkündung des Waffenstillstandes.
9. September : US-Armeeeinheiten landen in Salerno.
10. September : Deutsche Truppen besetzten als Reaktion auf den Waffenstillstand u.a. Rom.
1. Oktober : Die deutsche Armee räumt Neapel.
13. Oktober : Die Badoglio-Regierung erklärt Deutschland den Krieg.

Internationale Politik
24.-26. Januar : Konferenz von Casablanca zwischen Roosevelt und Churchill:Forderung nach bedingungsloser Kapitulation der Achsenmächte ( Deutschland,Italiens und Japans ).
7.-10. April : Mussolini drängt Hitler,einen Kompromißfrieden mit der UdSSR zu schließen.Hitler lehnt ab.
12./13. April : Unterredung des rumänischen Marschalls Antonescu mit Hitler.Hitler lehnt den Vorschlag ab,mit den Westmächten Kontakt aufzunehmen.
12.-25. Mai : Konferenz zwischen Roosevelt und Churchill in Washington:Beschluß,in Süditalien zu landen,Invasion in Frankreich im Mai 1944.
14.-24. August : Konferenz von Quebec zwischen Roosevelt und Churchill über Invasion in Frankreich im Mai 1944.
19.-30. Oktober : Moskauer Außenministerkonferenz:Motolow, Eden und Hull beraten über Nachkriegsplanungen.
22.-26. November : 1. Konferenz von Kairo zwischen Roosevelt, Churchill und Tschiang über Nachkriegspläne.
28. November-1. Dezember : Konferenz von Teheran:Roosevelt, Stalin und Churchill vereinbaren u.a. die Teilung Deutschlands nach dem Krieg.
3.-6. Dezember : 2. Konferenz von Kairo : Roosevelt und Churchill bieten dem türkischen Staatspräsidenten Inönü militärische Unterstützung für den Kriegseintritt 1944 an. Die Türkei bleibt abwartend.
Sonstige Ereignisse
18. Februar : Letzte Flugblattaktionen der Widerstandsbewegungen >Weiße Rose<. Die Geschwister Scholl und mehrere ihrer Freunde werden verhaftet und hingerichtet.
13. März : Eine von Mitgliedern der Widerstandsbewegung in Hitlers Flugzeug angebrachte Zeitbombe versagt.
21. März : Hitler verläßt vorzeitig eine Ausstellung in Berlin und entgeht einem geplanten Attentat.
26. März : Geheime Denkschrift Carl Goerdelers an die Generalität über die Notwendigkeit eines Staatstreichs.
19. April - 19. Mai : Aufstand im Warschauer Ghetto,der in blutigen Kämpfen von SS- und Polizeiverbänden niedergeschlagen wird.
11. Juni : Himmler befiehlt die >Liquidierung< sämtlicher polnischer Ghettos.
21. Juni : Befehl von Himmler alle auf sowjetischem Gebiet befindlichen Ghettos zu liquidieren.
30. Juni : US-Landung auf Randova ( Salomonen ) und Neuguinea.Beginn einer alliierten Großoffensive im Südpazifik.
4. September : Große US-Landung auf Neuguinea.
1.-3. November : Großasiatische Konferenz in Tokio ( >Asien den Asiaten< ).
3. November : Blutmittwoch in den KZs des Raums Lublin: 42.000 jüdische Häftlinge werden alleine an diesem einen Tage erschossen.
20.-25. November : US-Landung auf den Gilbertinseln Tarawa und Makin.
15.-26. Dezember : Australisch-amerikanische Landungen auf Neu-Britannien.
Copyright 2002-2006 Uboatnet